[Smalltalk] Der Krampf mit der Urlaubsplanung


Kalender für die Urlaubsplanung

Hallo ihr Lieben,

heute komme ich mit einem Thema um die Ecke, das mir ziemlich auf den Zeiger geht: Die Urlaubsplanung. Also jetzt nicht den Teil der Planung, in dem man sich ein nettes Ziel aussucht, sich in ein Hotel verliebt und gedanklich schon am Meer sitzt. Nö. Ich meine den Teil, bei dem sich zwei Vollzeit-Arbeitende mit den Kollegen um die Daten prügeln müssen. Also jetzt nicht ganz wörtlich, aber ein paar gezickte Wortgefechte gibt es da immer wieder.

Warum ich das Thema gerade jetzt anspreche, wo in Niedersachsen die Ferien schon vorbei sind und die Urlaubszeit sich allgemein dem Ende zuneigt? Ganz einfach, ich habe Mitte Oktober Geburtstag und…. es ist Buchmesse. Innerlich habe ich mir für diesen hervorragenden Zufall schon selbst auf die Schulter geklopft und die Daten auch gleich im Büro blockiert. Meins! Klingt alles zu schön um wahr zu sein? Jepp. Habe ich heute auch festgestellt.

Die bessere Hälfte hat zu Beginn des Jahres eine Umschulung hinter sich gebracht, im Mai wieder begonnen zu arbeiten und im Juni schon wieder die Firma gewechselt. Die ganze Woche außer Haus war nicht so sein Fall. Er hätte zwischenzeitlich schon mal zwei Tage Urlaub gebrauchen können, aber da das ziemlich kurzfristig kam, wurden diese nicht genehmigt. Mit ein bisschen Arbeitszeitenschieberei haben wir das aber auch so gewuppt. Nun will ich ja aber im Oktober in die Heimat fahren und er gleich mit. Also hat er vergangene Woche Urlaub eingereicht, weil irgendwann muss der Urlaubsanspruch ja auch mal weg. Jaaaa…. Aber nicht in dieser besagten Oktoberwoche.

Urlaub abgelehnt. “Wie? Ernsthaft jetzt? Und wann gedenkt dein Chef dir mal Urlaub zu genehmigen?” “Ist ihm egal, die Woche davor, die Woche danach, aber nicht in dieser Woche. Da sind schon zwei Kollegen weg.” Wumms. Buchmesse an den Pressetagen adé. Ich kann meinen Urlaub auch eine Woche nach hinten verschieben, aber dann muss ich an meinem Geburtstag arbeiten und mir bleiben nur die überfüllten Wochenendtage auf der Buchmesse. Vorausgesetzt wir fahren Freitag Abend noch. Wenn er aber Nachts arbeiten muss, fällt das auch flach und wir kommen erst Samstag Mittag an. Dann bleibt mir sogar nur der Sonntag um der Messe meinen ersten Besuch abzustatten.

Das erste Mal Buchmesse und meine ganze Planung für den Eimer. Ist das Normal? Brrrmpf. Zum Heulen ist das.

Andraya

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.