[Rezension] Evig Roses – Vertrauen will gelernt sein


Cover zu "Vertrauen will gelernt sein" von Jasmin Romana Welsch

Hallo ihr Lieben,

eigentlich habe ich “Evig Roses 4 – Vertrauen will gelernt sein” kurz nach der Veröffentlichung begonnen. Und uneigentlich kamen dann die nicht eingeplanten Aufträge dazwischen. Aber da ich mir letzte Woche Donnerstag und Freitag einfach mal frei genommen habe, konnte ich dieses und ein weiteres Buch endlich einmal beenden. Muss ja auch mal sein, ne?

Klappentext:

Eine Buchung, die auf eine glamouröse Hochzeit im romantischen Verona führt, ist ein Traumjob für jede Escort. Auch für mich, würde ich nicht ständig vergessen, dass ich arbeite. Verona hält schon am ersten Tag viele spannende Überraschungen bereit. Eine extrovertierte Clique, in der vermutlich jeder jeden schon mal kommen gesehen hat, eine Schnitzeljagd mit einem sehr schrägen Preis, der mich dazu bringt, ernsthaft über Sex mit meinem Bruder nachzudenken, und an meiner Seite dieser kolossal komplizierte Mann, der alle Blicke auf sich zieht und deshalb durchdreht. Wenn Pascal und ich uns nicht gerade anschreien, vögeln oder einer von uns einen wirklich bedenklichen psychotischen Anfall bekommt, ist unsere gemeinsame Zeit aber schön. Und merkwürdig. Und aufregend. Ich weiß nicht, wie sich diese Sache zwischen uns beschreiben lässt. Ich weiß nur, dass dieses Wochenende mit mehr als einem Knall startet.

Die Geschichte:

Emma außer Landes, ob das so gut geht? Sie bekommt ja kaum ihre normalen Buchungen auf die Reihe, wie will sie dann die Buchung in Verona schaffen ohne die ganze Hochzeit zu sprengen? Nun ja, Emma wäre nicht Emma wenn sie es nicht zumindest versuchen würde. Unnötig zu erwähnen, dass natürlich nicht alles nach Plan verläuft, oder?

In “Evig Roses 4 – Vertrauen will gelernt sein” entführt uns die Autorin Jasmin Romana Welsch in das wunderschöne Italien, in die Heimat von Herrn Mozzarella und seinen etwas schrägen Verwandten und Freunden. In diesem Band ist es wirklich von Vorteil, wenn man “Teach Me Love” und die “Be”-Reihe bereits gelesen hat. Bei den vielen Namen, zu denen ich nur teilweise die Hintergrundgeschichte wusste, bin ich ab und zu leicht ins Schleudern geraten. Aber ohne ein bisschen Verwirrung und Verpeiltheit wäre es ja auch nur halb so lustig!

Da fällt mir ein: Ich bin euch noch eine Rezension zu Evig Roses 3 und Teach Me Love schuldig. Schande über mein Haupt!

Und bevor ich es vergesse: “Vertrauen will gelernt sein” enthält DIE Sexszene des Jahrhunderts! Herrje, war das heiß! Und ja das waren jetzt viele Ausrufezeichen hintereinander, aber Mozzarella und der Eisprinz haben es knallen lassen. Also nicht miteinander. Aber auch nicht ohne einander. Ach, lest einfach selbst!

Und eine kleine Bitte an die Autorin hätte ich auch noch: Du kannst doch nicht gerade an dieser Stelle das Buch beenden! Das nächste Buch kommt erst im März und was soll ich denn bis dahin machen? *Panik*

Die Charaktere:

Wie bereits erwähnt sind Emma und Pascal wieder mit von der Partie und lassen die Agentur und das Internat dieses Mal weit hinter sich. Leider gab es aus diesem Grund auch nur wenig von der Kröte und Jan zu lesen und auch den Wikingervampir Viktor habe ich ein wenig vermisst. Aber dafür gibt es ein Wiedersehen mit vielen anderen Freunden, die mindestens genauso lustig sind.

Durch die vielen Charaktere auf einem Haufen, die sich ständig gegenseitig übertrumpfen wollen, wird es häufig sehr turbulent und “laut”. Genau in diesen Situationen habe ich ab und zu den Überblick verloren. Auch sind ein paar der Charaktere nahezu untergegangen. Eventuell war es ein bisschen viel Input für ein einziges Buch und ich hätte mir ein bisschen mehr Platz für Emmas Verpeiltheit und die Konflikte mit Pascal gewünscht.

Das Fazit:

Insgesamt ist Band 4 für mich der bisher schwächste Teil, da so viel passierte und Emma fast ein wenig in den Hintergrund geraten ist. Aber schwächer heißt nicht schlecht, denn Lachen musste ich trotzdem herzhaft und habe mich blendend unterhalten gefühlt. Es gibt also keine Ausrede diesen Teil nicht zu lesen! Und bitte, bitte, lass es bald März sein…

Die Bewertung:

Geschichte ♥♥♥♥ | Charaktere ♥♥♥ | Landschaft/Szenerie ♥♥♥♥♥ | Emotionen ♥♥♥♥  = 4 Herzen

Andraya


Achtung, ab hier gibt es Werbung:

Titel des Buches: Evig Roses 4 – Vertrauen will gelernt sein*
Autor: Jasmin Romana Welsch
Verlag: Sternensand Verlag
ISBN: 978-3038960355
Erscheinungsdatum: 31.1.2019

Seiten: 328 Seiten
Format: eBook und Taschenbuch
Preis: 3,99 € (eBook) und 12,95 € (Paperback)

* Durch jeden Verkauf über einen Amazon-Partnerlink verdiene ich eine kleine Provision. Du zahlst den normalen Betrag, also ohne Aufpreis, und ich erhalte für meine Werbung eine kleine Vergütung. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.