[Smalltalk] Festgefahren und eingeklemmt


Allgemeines Titelbild mit lila Blumen

Festgefahren und eingeklemmt

Hallo ihr Lieben,

neulich abends, nachdem ich meinen Kindle beiseite gelegt hatte, kam mir der Gedanke, dass ich bei meiner Buchauswahl doch erstaunlich selten ins sprichwörtliche Klo greife. Ich habe bisher keine Bewertung mit weniger als drei Sternen vergeben und 99% meiner Bewertung bewegen sich im 4-5 Sterne-Bereich. Das übrige eine Prozent war eben besagte 3-Sterne-Bewertung von „Nicht mein Märchen“. Ich wollte mir für dieses glückliche Händchen gerade auf die Schulterklopfen, als ein weiterer Gedanke sich in meinen Kopf schlich. “Was wäre, wenn dein glückliches Händchen gar nicht so glücklich ist, sondern du dich einfach immer im selben Genre bewegst? Ähnliche Bücher wählst und dich einfach nichts traust?”

Zugegeben, der Gedanke war nicht nett. Aber er hatte doch recht! Ich lese gerne Gute-Laune-Unterhaltung, häufig mit völlig verpeilten Hauptcharakteren oder auch Erotik-Romane. Manchmal auch ein Buch, dass eher dem Fantasy-Genre zuzuordnen ist, aber eben immer Liebesgeschichten. Ich liebe es wenn sich alles ineinander fügt, ich liebe Happy Ends und ich hasse… Hass.

Das ist wohl auch einer der Hauptgründe für meine Abneigung gegen Krimis und vor allem Thriller. Dieses Gefühl von verfolgt sein, mit dem Rücken zur Wand zu stehen ohne Aussicht auf einen Ausweg oder der Unwissenheit, wem man trauen kann und wem nicht. All das verhagelt mir beim Lesen wirklich die Stimmung. Und grenzt gleichzeitig die Bandbreite der möglichen Lektüren ein.

Ich bin also wohl tatsächlich ein wenig festgefahren und in meinem Genre eingeklemmt.

Aber da bleibt ja immer noch das Fantasy-Genre in seiner ganzen Vielfalt. Und dem möchte ich mich im Laufe des Jahres wieder etwas mehr widmen. Ich habe früher wirklich viel Fantasy gelesen und irgendwann ist es dann leise, still und heimlich eingeschlafen… Egal, nun heißt es wieder ran an die Schinken!

Andraya


Achtung, ab hier gibt es Werbung:

Hallo!
Ach, das kenn ich. Ich gebe zwar zu, dass ich mich genretechnisch in sehr unterschiedlichen Kreisen bewege, aber ich mag es einfach, wenn letztendlich alles gut ausgeht, das Pärchen händchenhaltend in den Sonnenuntergang reitet und überhaupt alles Friede, Freude, Eierkuchen ist.
Ich denke, dann ist Urban Fantasy sicherlich das beste für dich. Da hat man Spannung und Action und das Happy End. 😉
Hast du “Die Sehnsucht des Vorlesers” gelesen? Keine Fantasy, aber Bücher und sehr liebenswert.
Einen schönen Abend wünsch ich dir. 🙂
LG, m

Hallo M,
schön, dass du auf meinen Blog gefunden hast! Ja, vielleicht geht es mal wieder in Richtung Urban Fantasy. Man wird es dann ja hier sehen 😉 Zu “Die Sehnsucht des Vorlesers”: Nein, das Buch kenne ich gar nicht, aber ich habe es mal auf die Wunschliste gepackt. Danke für den Tipp!

LG, Andraya

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.