[Rezension] Vereint


Cover zu Vereint von Marie Force

Vereint für immer und ewig

Hallo ihr Lieben,

ich bin mir nicht sicher, ob ihr von der Buchreihe mittlerweile genervt seid, aber ich komme einfach nicht davon los. Ist aber auch gemein, wenn der Autor eine fortlaufende Geschichte schreibt, diese jedes mal mit einem Cliffhanger beendet und das ganze sich über drei Teile zieht! Ich jedenfalls wollte schon wissen, wie es denn weiter geht mit Flynn und Natalie. Nach “Tugendhaft” und “Furchtlos” folgt nun also “Vereint” aus der Feder von M. S. Force!

Klappentext:

Natalie und Flynn sind Hollywoods neues Traumpaar. Die Medien lieben Flynn Godfreys schöne junge Frau und seine Familie ist überglücklich über die Verbindung. Doch kurz nach der Hochzeit muss Natalie ausgerechnet von Flynns Exfrau Valerie die Wahrheit über die geheimen Bedürfnisse ihres Mannes erfahren. Sie ist zunächst tief verletzt, dass er sie belogen hat und steht vor einer lebensverändernden Entscheidung. Soll Natalie für ihre Liebe kämpfen und für Flynn die Frau sein, die er braucht – mit allen Konsequenzen, die der Lebensstil mit sich bringt?

Die Geschichte:

Sie schworen sich die Treue, wollten ein Leben lang füreinander da sein, sich lieben und ehren, bis das der Tod sie scheidet. Aber gehört zu einer funktionierenden Ehe nicht auch bedingungslose Ehrlichkeit? Sollte man nicht die Wahrheit sagen, auch auf die Gefahr hin, dass man seinen Partner damit verletzen könnte? All diese Fragen stellt sich Natalie zu Beginn dieses Buches, denn sie weiß nun was Flynn ihr die ganze Zeit verheimlicht hat und fühlt sich verraten und… naja. Unsicher trifft es wohl am nächsten. Liebt er sie so, wie sie ist? Oder wünscht er sich etwas komplett anderes, was sie ihm nicht geben kann? Ist sie ihm genug oder sucht er sich seinen Spaß zukünftig woanders, wenn die rosarote Phase vorbei ist? Alles nicht so einfach und das Glück der beiden erhält dadurch einen gewaltigen Dämpfer. Werden sie jemals wieder vereint sein?

Die Charaktere:

Die beiden Protagonisten Flynn und Natalie kennt ihr ja bestimmt schon aus den ersten beiden Teilen und ich werde sie deswegen nicht noch einmal vorstellen. Falls ihr sie nicht kennt, holt bitte unbedingt Teil 1+2 nach um die volle Story genießen zu können!

Ich habe in einige andere Rezensionen zu diesem Buch hinein gelesen und muss leider sagen: Flynns neue Seite kommt dort nicht besonders gut an. Nun da die Katze aus dem Sack ist zeigt er seine dominante Seite recht deutlich und wer den schmusigen Flynn mochte wird unter Umständen Eingewöhnungsprobleme haben. Ich hatte jedoch zu keiner Zeit das Gefühl, dass “der Spaß” zu einer Art Vergewaltigung wird und somit konnte ich damit ganz gut leben.

Bei Natalie fiel mir auf, dass hier einiges an Potenzial verschenkt wurde. Jede Aufgabe, die sie im Laufe des Buches meistern muss, fällt ihr extrem leicht. Das Trauma ihrer Vergangenheit ist kaum mehr spürbar und so verliert sie leider ein wenig an Charakter. Zu perfekt sollte ein Protagonist halt auch nicht sein.

Neben den beiden Hauptpersonen möchte ich euch zwei Neuzugänge anteasern, deren Identität ich allerdings nicht preisgeben werde. Ich hatte schon fast nicht mehr damit gerechnet, dass sie ihren Weg in die Story finden werden und doch waren sie plötzlich da. So sehr ich mich über ihre Präsenz gefreut habe, so enttäuscht war ich allerdings auch, als ich bemerkte, dass die beiden Randerscheinungen bleiben würden. Die Autorin gab sich Mühe sympathische Charaktere zu schaffen und das gelang ihr auch, aber leider räumte sie ihnen zu wenig Platz ein.

Das Fazit:

Die Geschichte empfand ich als stimmig, schön geschrieben und unterhaltsam. An einigen wenigen und kurzen Stellen wurde das Buch “etwas lang” (Stichwort: Letzte Kapitel). Diese haben mir keinen wirklichen Mehrwert geboten und ich würde sie nicht vermissen, wenn sie fehlen würden. Die Handlung war, wie bei den Vorgängern auch, nicht weltbewegend umfangreich, aber ausreichend um kaum Langeweile aufkommen zu lassen und mit Charme und Witz zu unterhalten. Die Charaktere, allen voran die Protagonisten, haben sich für meinen Geschmack etwas zu schnell entwickelt und ich hätte mir hier mehr Konflikte gewünscht. Sowohl innere Konflikte als auch Streitereien zwischen den Parteien. Liebe kann eben nicht alle Probleme lösen!

Insgesamt muss ich sagen: Das Buch war witzig, es war gut, aber man merkt einfach, dass die Geschichte zwischen Flynn und Natalie nun zu einem Ende kommen musste. Im nächsten Band “Befreit” wird die Story mit Hayden und Addie fortgesetzt und es fliegen wieder ordentlich die Fetzen. Das Buch habe ich als erstes gelesen und deswegen könnt ihr meine Rezension dazu bereits hier finden.

Die Bewertung:

Geschichte ♥♥♥♥ | Charaktere ♥♥♥ | Sprache ♥♥♥♥ | Emotionen ♥♥♥♥  = 4 Herzen

Andraya


Achtung, ab hier gibt es Werbung:

Titel des Buches: Vereint*
Autor: Marie Force
Verlag: Amazon Publishing Deutschland / Montlake Romance*
ISBN: 9781503942448
Erscheinungsdatum: 18.10.2016

Seiten: 338 Seiten
Format: eBook und Taschenbuch
Preis: 4,99 € (eBook) und 9,99 € (Taschenbuch)

* Durch jeden Verkauf über einen Amazon-Partnerlinks verdiene ich eine kleine Provision. Du zahlst den normalen Betrag, also ohne Aufpreis, und ich erhalte für meine Werbung eine kleine Vergütung.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.