[Rezension] Befreit


eBook Cover "Befreit" von Marie Force

Wenn der Geduldsfaden reißt…

Hallo ihr Lieben,

ich bin nun aus dem Weihnachtsurlaub zurück und habe auch schon eine neue Rezension für euch im Gepäck! Allerdings habe ich dieses Jahr keine Weihnachtslektüre gelesen, sondern mich (mal wieder) ins Erotikgenre verlaufen. Passiert 😉

Klappentext:

Findet sich nach Flynn und Natalie ein weiteres Traumpaar?

Der neue prickelnde Band der erotischen Quantum-Reihe von Bestsellerautorin M.S. Force.

Regisseur Hayden Roth ist der Star der Filmbranche – besessen von seiner Arbeit, erfolgreich und sehr sexy. Als Hayden den Oscar für die beste Regie gewinnt, wird die ganze Welt Zeuge, wie er seine Assistentin Addison York voller Leidenschaft küsst, bevor er auf die Bühne geht, um die begehrte Trophäe in Empfang zu nehmen. Die heiße Nacht, die sie danach miteinander verbringen, verändert alles zwischen ihnen. Doch dann muss Addison erfahren, dass Hayden nicht bereit ist, seine dunkelsten Geheimnisse mit ihr zu teilen. Sie trifft eine mutige Entscheidung …

Die Geschichte:

Der Klappentext verrät schon recht viel über den Einstieg in das vierte Buch der Quantum-Reihe von Marie Force. Trotzdem möchte ich die Geschichte noch etwas zusammenfassen. Addison ist zielstrebig und arbeitet hart um den Ruf als Flynns Lieblingsassistentin zu behalten (Flynn ist der Protagonist aus den drei voran gegangenen Quantum-Büchern). Heimlich schwärmt sie schon seit Jahren für Flynns Kumpel, den Star-Regisseur Hayden. Am Abend der Oscar-Verleihung passiert etwas, womit sie nie im Leben gerechnet hätte. Hayden bekommt einen Oscar verliehen und im Rausch der Glücksgefühle drückt er ihr einen Kuss auf, der alles andere als freundschaftlich zu verstehen ist. Von da an kennt sie nur noch ein Ziel: Herausfinden wie tief seine Gefühle wirklich gehen und wenn er das gleiche fühlt wie sie, will sie ihn mit allen Mitteln erobern. Sie hat lange genug auf ihn gewartet!

Doch ganz so einfach, wie Addie sich das zu Beginn vorstellt, wird es dann eben doch nicht. Denn Hayden ist ein Mann voller Ecken und Kanten, der sich viel zu viele Gedanken macht und mehr als nur ein Geheimnis verbirgt…

Die Charaktere:

Die Protagonisten waren mir relativ schnell sympathisch. Addie weiß genau was sie will, macht einen hervorragenden Job und wird von ihren Freunden und Kollegen sehr geschätzt. Im Gegensatz zu vielen anderen Erotik- bzw. BDSM-Romanen ist Addison jedoch nicht das naive Mädchen von der Uni, dass gerade so die Geschichte von den Bienchen und Blümchen verdaut hat. Sie steht mit beiden Beinen felsenfest im Leben, aber ist immer noch offen für neue Dinge, die sie noch nicht entdecken durfte und stürzt sich kopfüber in das Abenteuer ihres Lebens.

Hayden ist einer der erfolgreichsten Regisseure Hollywoods und hütet ein erotisches Geheimnis, von dem die Öffentlichkeit nie etwas erfahren soll. Auch seine Kindheit war nicht gerade fröhlich und auch jetzt noch sorgt er sich um seine Mutter. Alles in allem führt er kein leichtes Leben trotz des aktuellen Erfolges seines letzten Films. So selbstsicher er im Schlafzimmer auch sein kann, im Umgang mit Addie war er sehr unentschlossen, fast schon unsicher. Das passte nicht ganz mit seinem sonstigen Charakter zusammen und war an manchen Stellen ein wenig zu viel des Guten.

Die weiteren Charaktere des Quantum-Teams werden großteils nur in Nebensätzen erwähnt und bis auf drei Ausnahmen nehmen sie keine bedeutende Rollen ein. Lediglich Flynn und Natalie, die Protagonisten aus den drei voran gegangenen Quantum-Teilen, und Malowe helfen Addie und Hayden zueinander und werden genauer beschrieben. Hier ist es bestimmt von Vorteil, wenn man die ersten Bücher der Reihe gelesen hat und die Charaktere schon etwas besser kennt.

Das Fazit:

Man könnte das Buch ein wenig mit Tauziehen vergleichen. Sie können nicht miteinander und nicht ohne einander und ihre Beziehung gleicht einer Achterbahnfahrt. Die Bindung der beiden zueinander nimmt einen großen Raum im Buch ein, sodass für “mehr Story” wenig Platz übrig bleibt. Langweilig wird es aber trotzdem nicht, da die Autorin die Geschichte wunderbar in Fahrt hält. Ich habe so gesehen nichts vermisst.

Als ich auf die Prozentzahl meines Lesefortschritts geschielt habe, hatte ich fast mit einem überstürztem Ende gerechnet, aber das ist glücklicherweise nicht eingetreten. Ich bin sogar recht zufrieden mit dem gewählten Ende, denn man hat einen kleinen Eindruck bekommen, wie sich das Protagonisten-Paar bisher entwickelt hat und wo die Reise in Zukunft hingehen wird.

Auch der Schreibstil war rund und gut zu lesen, teilweiße sogar sehr humorvoll. So musste ich zum Beispiel über den “Frauen-TÜV” sehr kichern, der den Frauenarztbesuch beschrieb. Übermäßige Wortwiederholungen oder immer wiederkehrende Formulierungen sind mir nicht aufgefallen, lediglich das Lektorat hätte etwas gründlicher sein können.

Ich habe das Buch gelesen, ohne die Teile 1-3 zu kennen und habe mich relativ schnell zurecht gefunden. Es ist also durchaus möglich dieses Buch zu lesen, ohne die Vorgeschichte zu kennen, auch wenn ich mir vorstellen kann, dass das Buch mehr Spaß macht, wenn man sie kennt.

Alles in allem ein solides Buch im Erotikgenre und ich werde mir nach und nach auch noch die anderen Teile der Reihe zu Gemüte führen. Teil 1 schlummert sogar schon auf meinem Kindle.

Die Bewertung:

Geschichte ♥♥♥ | Charaktere ♥♥♥♥♥ | Sprache ♥♥♥♥ | Emotionen ♥♥♥♥  = 4,25 Herzen 

Andraya

PS.: Vielen Dank an das Team von Netgalley und den Verlag „Amazon Publishing Deutschland“ für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und die gute Zusammenarbeit!


Achtung, ab hier gibt es Werbung:

Titel des Buches: Befreit*
Autor: M. S. Force
Verlag: Amazon Publishing Deutschland / Montlake Romance*
ISBN: 9781503949737
Erscheinungsdatum: 28.11.2017

Seiten: 320 Seiten
Format: eBook und Taschenbuch
Preis: 4,99 € (eBook) und 9,99 € (Taschenbuch)

* Durch jeden Verkauf über einen Amazon-Partnerlinks verdiene ich eine kleine Provision. Du zahlst den normalen Betrag, also ohne Aufpreis, und ich erhalte für meine Werbung eine kleine Vergütung.

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.