Die Montagsfrage von Buchfresserchen


Montagsfrage - Kaffee und Buch

Hallo ihr Lieben,

heute nehme ich mal wieder an der Aktion „Montagsfrage“ von Buchfresserchen teil. Jeden Montag erscheint auf ihrem Blog ein Beitrag mit einer Frage zum Thema Bücher, entweder direkt von ihr oder aus der Community. Die Aufgabe der Teilnehmer dieser Aktion besteht darin, die Frage möglichst wahrheitsgetreu zu beantworten und den eigenen Beitrag wieder bei Buchfresserchen zu verlinken.

Genauer wird das hier erklärt -> *klick*

Die aktuelle Montagsfrage lautet: Hast du schon einmal ein Buch einfach nicht zu Ende gelesen, oder kämpfst du dich auf jedem Fall bis zum Schluss durch?

Ich habe in meinem Leben bis jetzt ein einziges Buch bewusst abgebrochen, alle anderen verstaubten irgendwann aufgrund fehlender Motivation in der Ecke. Es kommt also durchaus schon mal vor, dass ich Bücher abbreche. Aber bis jetzt hat jedes Buch nach einer gewissen Zeit (manchmal auch mehreren Jahren) eine zweite Chance bekommen. Und oft wurde ich dann nicht enttäuscht! Manchmal ist das Buch eben zum falschen Zeitpunkt auf meinem Nachttisch gelandet 😉

Häufig ist es aber auch so, gerade bei Rezensionsexemplaren, dass ich mich durchkämpfe. Die Bücher sind wirklich sehr selten richtig schlecht. Ich denke anschließend genau über das gelesene nach und merke recht oft, dass das alles schon okay war, aber mich eben nicht fesseln und vom Hocker hauen konnte. Und dann keine Rezension schreiben zu können, weil man nicht genügend Ehrgeiz besessen hatte, finde ich dem Verlag gegenüber nicht fair. Dann gibt es eben eine mittelmäßige, aber dafür ehrliche Bewertung. Damit ist wahrscheinlich den meisten mehr geholfen, als ohne konstruktive Begründung einfach aufzugeben.

Andraya


Kleiner Werbeblock:

Gastgeberin der Aktion „Montagsfrage“ -> Buchfresserchen

Auch vertreten auf Facebook und Instagram und vielen anderen Plattformen!

 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.